D&O-Versicherungen unter druck

Skandale wie WIRECARD oder TÖNNIES mögen Extreme sein. Beide verdeutlichen sie jedoch die Gefahr, welche Verantwortung für ein Unternehmen mit sich bringt.

Eine D&O-Police schützt Mitarbeiter gegen Schadensersatzanforderungen Dritter 
Eine Directors & Officers-Police (D&O) oder auf Deutsch, eine Managerhaftpflichtversicherung, wurde entwickelt, um leitende Mitarbeiter gegen Schadensersatzforderungen Dritter aufgrund von Pflichtverletzungen zu schützen. Diese Versicherung wird für gewöhnlich vom Unternehmen für seine Mitarbeiter bzw. seine Organe abgeschlossen.

Bereits die laufende Corona-Pandemie erhöht das Anspruchpotenzial (beispielsweise durch eine zu befürchtende steigende Zahl von Insolvenzen) auf die Versicherungen gewaltig. Gerne wird dabei übersehen, wie viel riskante Verantwortung gerade die Geschäftsführungen in den zahlreichen mittelständischen Betrieben in Deutschland besonders momentan übernehmen, um das Unternehmen am Laufen zu halten.

Ob Kleinunternehmen, Mittelstand oder Konzern: Manager haften bei fahrlässig begangenen Pflichtverletzungen
Gemäß § 43 GmbH-Gesetz und § 93 Aktiengesetz haften Manager und Aufsichtsgremien bereits bei fahrlässig begangenen Pflichtverletzungen – dies sogar unbegrenzt und auch mit ihrem Privatvermögen. Schon eine Frist zu verpassen kann die finanzielle Existenz kosten.

Steigende Schadensverläufe in der D&O-Sparte und handfeste Skandale, wie die oben genannten, zeigen, dass Manager wegen solcher Pflichtverletzungen auch immer häufiger in die (Zahlungspflicht) genommen werden.

Dies erhöht den Druck auf die Versicherungsgesellschaften. Wir stellen derzeit eine Verhärtung des Marktes fest. Weniger Versicherer möchten sich den Risiken dieses Marktes aussetzen. Eine Erhöhung der Versicherungskonditionen bzw. Verknappung des Angebots droht.

Wissen Sie, welche Aspekte Sie bei der Managerhaftpflicht bedenken müssen?
Eine D&O-Versicherung greift, wenn Sie als verantwortlicher Manager wegen einer (behaupteten) Pflichtverletzung während Ihrer Tätigkeit für einen Schaden erstmals in Anspruch genommen werden. Dabei sind Manager eines Unternehmens auch über die Zeit im Unternehmen hinaus verantwortlich. Ein Aspekt, der häufig vergessen wird.

Ihr D&O Versicherungspaket sollte insofern mindestens enthalten:

  • Weltweiten Versicherungsschutz

  • Vermögensschaden-Rechtschutz

  • D&O-Vertragsrechtschutz

  • D&O-Selbstbehaltsversicherung

Wir sind Trendsetter. Was können wir hinsichtlich D&O für Sie tun?
Gerade jetzt empfehlen wir Ihnen, Ihre bestehende D&O-Policen genau zu beleuchten: Ist wirklich alles gedeckt, was gedeckt werden sollte? Möchten Sie einen neuen Managerhaftpflichtvertrag für Ihre Mitarbeiter abschließen, helfen wir Ihnen bei der genauen Analyse ihrer Position und Verantwortungsbereiche, bevor wir ein passgenaues D&O-Versicherungsportfolio für Sie vorschlagen. Wir vom Team EUROASSEKURANZ wurden von unseren Kunden und Partnern schon häufig als „Trendsetter“ in der D&O Sparte bezeichnet. Durch unser Netzwerk sind wir als Makler in der Lage, für Sie passende Lösungen zu schaffen.

michael-metz-1200x900

Sie haben zum Thema D&O Fragen, Gedanken oder wünschen bessere Lösungen?

Unter unserer zentralen Telefonnummer +49 89 54329-0 oder unter michael.metz@euroassekuranz.de stehe ich, Michael Metz, Ihnen mit meinem Know-how für eine Terminvereinbarung zur Verfügung.